Inhalt

Kinder unerwünscht?! Alter als Diskriminierungsmerkmal nicht geschützt

Illustration Wohnraum / ethische Zugehörigkeit

Frau O ist Sozialarbeiterin und unterstützt ihre Klient_innen unter anderem auch bei der Wohnungssuche. Sie macht immer wieder die Erfahrung, dass Personen mit Kindern explizit als potentielle Mieter_innen ausgeschlossen werden.

Frau O fragt sich, ob das rechtens ist und wendet sie sich an die Gleichbehandlungsanwaltschaft (GAW). Sie erhält die Rechtsauskunft, dass gegenüber Vermieter_innen, die pauschal Personen mit Kindern ablehnen, in vielen Fällen kein Schutz durch das Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) besteht – denn beim Zugang zu Wohnraum sind derzeit nur Personen geschützt, die wegen des Geschlechts oder der ethnischen Zugehörigkeit diskriminiert werden, nicht jedoch wegen des Alters. Die meisten europäischen Staaten schützen vor derartigen Diskriminierungen und auch die Bundesländer in ihrem Kompetenzbereich. Dadurch sind die Betroffenen je nach Fallkonstellation mit unterschiedlichen Schutzniveaus konfrontiert.

Zur Analyse (PDF, 360 KB)