Inhalt

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Gesetz und Realität. 
Arbeitswelt / Geschlecht / Ehe- und Familienstand / Arbeitsbedingungen, Entgelt

Frau D bekommt ein Baby und geht ein Jahr in Karenz. Ihre Lebensplanung sieht vor, dass sie mit dem ersten Geburtstag ihres Kindes an ihren Arbeitsplatz zurückkehrt, und nach einer zweimonatigen Karenz des Vaters Elternteilzeit in Anspruch nimmt. Die Arbeitgeberin stimmt dem Antrag von Frau D auf Elternteilzeit ab dem Alter des Kindes von einem Jahr und zwei Monaten nicht zu.

Nachdem es zu keiner Einigung über die Arbeitsbedingungen und die Arbeitszeit kommt, bringt die Arbeitgeberin gemäß § 15k Abs 3 Mutterschutzgesetz (MSchG) Klage auf Einwilligung in die von ihr vorgeschlagenen Bedingungen der Teilzeitbeschäftigung ein.

nähere Informationen (PDF, 232 KB)