Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr.

„Schöner Wohnen – nur mit passendem Ehemann ...“
Zugang zu Gütern und Dienstleistungen / ethnische Zugehörigkeit / Diskriminierung durch Assoziierung

Frau Mag.a A möchte eine Wohnung mieten und dort mit ihrem Ehemann wohnen. Bei der Wohnungsbesichtigung mit der Maklerin Frau B sieht zunächst alles positiv aus. Als aber die Maklerin erfährt, dass der Ehemann von Frau Mag.a A gambischer Staatsbürger ist, vergibt die Hausverwaltung, die die Auswahl unter den MietinteressentInnen vornimmt, die Wohnung an jemand anderen. Begründet wird die Entscheidung damit, dass Frau Mag.a A die Miete vielleicht nicht mehr werde zahlen können, wenn ihr Mann „ihr abhauen würde“.

nähere Informationen (PDF, 241 KB)