Wir verwenden technisch erforderliche Cookies zur Sitzungssteuerung. Erfahren Sie mehr. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

- Online-Symposium "Algorithmische Diskriminierung in der Arbeitswelt" #ProgrammierteDiskriminierung – Was tun?

ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit und die Gleichbehandlungsanwaltschaft
laden zum Online-Symposium ein.

#WirMüssenReden
Über neue Diskriminierungsphänomene durch algorithmische Entscheidungssysteme und
maschinelles Lernen in der Arbeitswelt sprechen:

  • Assoz. Univ.-Prof.in Dr.in Elisabeth Greif, Institut für Legal Gender Studies, Johannes Kepler Universität Linz
  • Dr.in Marija Petričević, Gleichbehandlungsanwaltschaft (GAW) Wien

#TreffenDenkenMachen
Nach den Fachinputs laden wir Sie ein, in Kleingruppen über Konsequenzen des Einsatzes
von Algorithmen für die Anti-Diskriminierungsarbeit zu diskutieren und Empfehlungen für
einen effektiven, rechtlichen Diskriminierungsschutz nachzudenken.

Durch das Online-Symposium begleiten Sie Mag.a Constanze Pritz-Blazek, E.MA (GAW) und
Mag.a Karin Bischof, MA (ZARA).

#WirWirken
Die Veranstaltung ist Teil der ZARA-Symposiumsreihe „Wirkungen und Nebenwirkungen von
Anti-Rassismus-Arbeit“ in Kooperation mit der Gleichbehandlungsanwaltschaft. Das
Symposium wird durch die Stadt Wien, Kulturabteilung (MA7), finanziell unterstützt.

Teilnahme und Anmeldung
Bitte melden Sie sich per E-Mail unter gaw@bka.gv.at an.

Die Teilnahme an diesem Symposium ist kostenlos. Der Zugangslink zu Zoom wird Ihnen zeitnah per E-Mail gesendet. 

Einladung als PDF zum weiterleiten (PDF, 336 KB).

Informationen

Datum:
-
Ort:
Online-Symposium via Zoom
Kalender:
Termin in meinen Kalender eintragen