Wir verwenden technisch erforderliche Cookies zur Sitzungssteuerung. Erfahren Sie mehr. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Informationsmaterial

Hier finden Sie unser gesammeltes Informationsmaterial zum Gleichbehandlungsgesetz zum Herunterladen. Printversionen davon können Sie kostenfrei per E-Mail bestellen: gaw@bka.gv.at

Themenübersicht

1. Diskriminierung - Was kann ich tun?
2. Geschlecht
3. Sexuelle Belästigung
4. Rassismus/Ethnie

5. Religion und Weltanschauung
6. LGBTIQ*
7. Alter
8. Sprachgebrauch

1. Diskriminierung - Was kann ich tun?

Allgemeines Informationsmaterial 

Folder: Nein zu Diskriminierung!

Der Folder bietet Information zum Thema Diskriminierung, was Sie dagegen tun und wie wir Sie unterstützen können.

Informationsbroschüre für Multiplikator:innen

Die Broschüre bietet Informationen über Handlungsmöglichkeiten und Fallbeispiele für Mitarbeiter:innen in Institutionen und NGOs, die mit Menschen zu tun haben, die sich im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes diskriminiert fühlen.

Postkarte:

2. Geschlecht

Informationsmaterial zu diesem Diskriminierungsgrund

Fact Sheet: Geschlechtervielfalt und Stellenausschreibungen (w/m/x)

Das Fact Sheet informiert Arbeitgeber:innen über Formulierungen, mit denen sie Geschlechtervielfalt in Stellenausschreibungen berücksichtigen.

Kurzinformation: Gleichbehandlung für Transgender Personen und Intersexuelle Menschen

Die Diskriminierung von inter, trans und nicht-binären Personen ist eine Benachteiligung aufgrund des Geschlechts und fällt unter das Diskriminierungsverbot des Gleichbehandlungsgesetzes. (Nur als Download verfügbar)

Kurzbroschüre: Ergebnisse des EU-Projekts parents@work

Schwangerschaft, Karenz oder Elternteilzeit führen immer wieder zu Diskriminierung am Arbeitsplatz. Um dies näher zu beleuchten, wurden im Projekt parents@work betroffene Eltern sowie Unternehmen zu diesem Thema befragt. 

Geschlechtsspezifische Preisunterschiede: „Gender Pricing“

3. Sexuelle Belästigung

Informationsmaterial zu dieser Form der Diskriminierung

Kurzinformation: Sexuelle und geschlechtsbezogene Belästigung

Sexuelle und geschlechtsbezogene Belästigung in der Arbeitswelt und im Bereich öffentlicher Dienstleistungen ist verboten und kann entsprechend den Bestimmungen des Gleichbehandlungsgesetzes verfolgt werden. (Nur als Download verfügbar)

Fact Sheet: Sexuelle Belästigung nach dem Gleichbehandlungsgesetz und dem Strafgesetzbuch

Das Fact Sheet informiert Betroffene über die Rechtslage nach dem Gleichbehandlungsgesetz und nach dem Strafrecht.

Abhilfe gegen sexuelle Belästigung. Ein Leitfaden für Arbeitgeber:innen

Der Leitfaden bietet Informationen und Richtlinien zum Umgang mit Abhilfemaßnahmen bei Vorfällen von sexueller Belästigung.

Empfehlung zur Vermeidung von sexueller Belästigung in Fahrschulen

Verbot sexueller Belästigung am Arbeitsplatz (JPG, 1188 KB)

Postkarte:

4. Rassismus/Ethnie

Informationsmaterial zu diesem Diskriminierungsgrund

Folder: Gemeinsam gegen Rassismus! Für deine Rechte! 

Rassismus spaltet unsere Gesellschaft und schadet damit uns allen. Wie Sie dagegen aktiv werden können und wo wir unterstützen, erfahren Sie hier:

Folder: Gleichbehandlung am Wohnungsmarkt – Diskriminierung ist verboten

Dieser Folder enthält in kompakter Form alle Informationen zum Gleichbehandlungsgesetz, um sich gegen Diskriminierung beim Zugang zu Wohnraum wehren zu können.

Empfehlung für eine diskriminierungsfreie Vermittlung von Wohnraum

Folder: Gegen Rassismus an der Clubtür

Die diskriminierende Einlassverweigerung in ein Lokal oder einen Club aufgrund von Rassismus verstößt gegen das Gleichbehandlungsgesetz. Im Folder erfahren Sie, wie Sie sich dagegen wehren oder als Zeug:in helfen können.

Empfehlungen für eine diskriminierungsfreie Einlasspolitik in Lokalen

Kurzinformation: Kopftuch am Arbeitsplatz

Die Benachteiligung von Musliminnen, die am Arbeitsplatz aus religiösen Gründen ein Kopftuch tragen, kann nach dem Gleichbehandlungsgesetz eine Diskriminierung darstellen. 

Diskriminierung bei der Versorgung mit Wohnraum (JPG, 2776 KB)
Diskriminierende Einlassverweigerung in Lokale und Diskotheken (JPG, 147 KB)

Postkarten

5. Religion und Weltanschauung

Informationsmaterial zu diesem Diskriminierungsgrund

Kurzinformation: Kopftuch am Arbeitsplatz

Die Benachteiligung von Musliminnen, die am Arbeitsplatz aus religiösen Gründen ein Kopftuch tragen, kann nach dem Gleichbehandlungsgesetz eine verbotene Diskriminierung darstellen.

6. LGBTIQ*

Informationsmaterial zu diesem Diskriminierungsgrund

Fact Sheet zum Schutz vor Diskriminierung für LGBTIQ* am Arbeitsplatz

Immer wieder sind LGBTIQ*-Personen am Arbeitsplatz von Gerüchten, obszönen Witzen oder Ausgrenzung betroffen. Das Fact Sheet informiert darüber, was Sie dagegen tun und wie wir Sie unterstützen können.

Kurzinformation: Gleichbehandlung für Transgender Personen und Intersexuelle Menschen

Die Diskriminierung von inter, trans und nicht-binären Personen ist eine Benachteiligung aufgrund des Geschlechts und fällt unter das Diskriminierungsverbot des Gleichbehandlungsgesetzes. (Nur als Download verfügbar)

Diskriminierung von Homosexuellen bei Dienstleistungen (JPG, 417 KB)

Postkarte

7. Alter

Informationsmaterial zu diesem Diskriminierungsgrund

Kurzinformation: Altersdiskriminierung in der Arbeitswelt

Die Arbeitssuche ist für Personen fortgeschrittenen Alters, aber auch für – meist junge – Berufseinsteiger:innen oft eine große Herausforderung. Auch während des Erwerbslebens kann es zu nicht gerechtfertigten Benachteiligungen aufgrund des Alters kommen. Das Gleichbehandlungsgesetz kann Stellenwerber:innen und Arbeitnehmer:innen eine rechtliche Grundlage bieten, um gegen altersdiskriminierende Entscheidungen oder Praktiken vorzugehen. (Nur als Download verfügbar)

Diskriminierung aufgrund des Alters bei der Bewerbung um eine Arbeitsstelle (JPG, 485 KB)

Postkarte

8. Sprachgebrauch

Informationsmaterial für eine inklusive Kommunikation

Leitfaden: Geschlechtersensible Sprache – Dialog auf Augenhöhe

Der Leitfaden bietet eine praktische Handlungsanleitung für eine inklusive und respektvolle Kommunikation, unabhängig von Geschlechtsidentität, Geschlechtsmerkmalen und Geschlechtsausdruck.